Anhänger mit Byssus

Houppe en byssus de Pinna, tête métal, Anfang 20. Jh., Sardinien. MC-Monaco, Musée Océanographique, No. 97 5845 (MS-Inventar 6)

Byssus-Bart in Jugendstil-Fassung Metall gold-farbig (vermutlich Messing), Kordel, Fasern ca 7 cm lang


Zur Einweihung des neuen Musée Océanographique in Monaco im Jahre 1910 wurde Giuseppe Basso-Arnoux vom Direktor Prof. Richard um Objekte aus Muschelseide gebeten. Dieser Anhänger wurde dann vom Museum für 25 francs gekauft – zusammen mit den anderen Objekten (Täschchen, Mütze). Die anwesenden Wissenschaftler seien von der einmaligen Sammlung begeistert gewesen: «...dove destò la più viva ammirazione e l'entusiasmo degli scienziati, per la sottigliezze straordinaria e la delicata morbidezza dei magnifici esemplari tosto acquistati dal Museo stesso, come raccolta veramente unica.»

Quellen: Basso-Arnoux 1916, Zanetti 1964, Bardini Barbafiera 1994, Carta Mantiglia 1997, McKinley 1998, Doumenge 2000


Anhänger mit Byssus
Anhänger mit Byssus (Houppe en byssus de Pinna, tête métal), 20. Jh., Sardinien. MC-Monaco, Musée Océanographique
(MS-Inventar 6)