Geschichte

Das Römische Reich zur Zeit seiner grössten Ausdehnung im 3. Jahrhundert n. Chr. Quelle
Das Römische Reich zur Zeit seiner grössten Ausdehnung im 3. Jahrhundert n. Chr. Quelle
Kostbare Textilien wurden zu allen Zeiten gehandelt und als Geschenke verwendet. Bereits in frühesten Texten, in hethitischer Keilschrift auf Tontafeln, in ägyptischen Hieroglyphen auf Papyrus, in Griechisch und Latein in Stein gemeisselt: Überall finden wir Begriffe für Textilien aller Art. Allerdings ist es oft schwierig, diese Begriffe eindeutig einem bestimmten Material zuzuordnen (Heinhold-Krahmer 2005, Michel & Nosch 2010). Oft ist dies nur im Kontext möglich.

Seit dem 15. Jahrhundert wird das Quellenmaterial umfangreicher. Wörterbücher und Enzyklopädien, Inventar- und Geschenklisten, Handels-, Waren- und Zollverzeichnisse, Auktions- und Verkaufskataloge: Hier finden sich Hinweise auf die Verwendung bestimmter Begriffe und Bezeichnungen und deren Veränderungen im Laufe der Jahrhunderte.


Das Internet eröffnet völlig neue Möglichkeiten, in alten Folianten und Archiven zu stöbern und direkt nach Begriffen zu suchen. Die folgenden Seiten sind also nur eine Momentaufnahme – sie sollen laufend ergänzt und wenn nötig auch korrigiert werden. Hinweise darauf finden Sie jeweils unter Aktuell.